Kreativität macht verletzlich

Es gibt nichts Verletzlicheres als Kreativität.

Ausgetretene Pfade zu verlassen und etwas wirklich Ungewöhnliches anzupacken – das ist alles andere als einfach. Ganz im Gegenteil: Wenn wir etwas Kühnes wagen, dann machen wir uns angreifbar und verletzlich.

Doch keiner möchte verletzlich sein. Deshalb liegt es in der menschlichen Natur, diese Momente der Verletzlichkeit so gut wie möglich zu vermeiden. Wir warten lieber ab, packen die Dinge nicht an, die wir eigentlich gern anpacken würden. Es ist Verletzlichkeit, warum viele Menschen nicht das Leben leben, das sie eigentlich leben könnten.

Was wir uns aber klar machen sollten: Verletzlichkeit ist die Ursache von Ängsten und Unsicherheiten. Aber Verletzlichkeit ist auch der Geburtsort von Leidenschaft und Kreativität.

Was das mit der Entwicklung von Waschtischen mit Innenbeleuchtung zu tun hat, haben wir hier beschrieben.

Ähnliche Beiträge:

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

WERDEN SIE VIP!VIP-Newlsetter
Schließen Sie sich 30.000+ Lesern unseres Backstage Reports an. Exklusive Inhalte. Alles, außer gewöhnliche Ideen. Plus VIP Status, Einladungen und Gratis-Bücher. Nie Spam. Immer nur Gutes.