Warum Cirque du Soleil Beurteilungsgespräche stoppt (und Sie es auch tun sollten)

BeurteilungsgesprächDer Kreis schließt sich. Als Anja noch als Managementberaterin bei Accenture tätig war, musste sie feststellen, dass der Job viele gute Seiten und auch einige ziemlich schlechte hat. Eine dieser Schattenseiten war das jährliche Beurteilungsgespräch – eine unsägliche Standardroutine, die seit Jahrzehnten zum Repertoire des Das-Macht-Man-So-Managements gehört.

Und nun spricht sich ausgerechnet der Chef von Accenture, Pierre Nanterme, in einem Interview mit der Washington Post für die Abschaffung von Beurteilungsgesprächen aus!

Schade, dass er erst jetzt auf diese blendende Idee gekommen ist.

weiterlesen

Bringen Sie mir keine Probleme, sondern Lösungen

Probleme„Ich habe es meinen Leuten komplett abgewöhnt, mit Problemen zu mir zu kommen!“, sagte der Mann im Brustton der Überzeugung. Er war Unternehmer, eine sportliche, eindrucksvolle Erscheinung, dem die Führungsrolle wie auf den Leib geschneidert schien. Er sprach auf einem Führungskräfte-Kongress und erläuterte dem Publikum seine Erfolgs- und Führungsprinzipien.  weiterlesen

Das Erfolgsgeheimnis der besten Teams

Sicherheit und VertrauenEin Dreamteam: Cody, der überquirlige Radiomoderator aus New York. Wendy, das blonde All-American-Girl aus dem mittleren Westen mit einem ausgeprägten Hang zu Zahlen und Daten. Loren, der wohlbeleibte Mormone aus Utah, der vor seinem Studium für eine Handelsorganisation in Japan und Chile gearbeitet hatte. Und Anja, die Deutsche, die sich gerade erst an ein Leben als Studentin im Südwesten der USA herantastete.

weiterlesen

Dem Fehlschlag den Stachel ziehen

Dem Fehlschlag den Stachel ziehen

Ja, es stimmt: Wir haben in unseren Büchern schon gefühlt hundert Mal darüber geschrieben. Und wir wissen auch, dass Sie es längst verstanden haben.

Was wir meinen: Wenn etwas schief läuft in einem typischen Projekt in einem typischen deutschsprachigen Unternehmen dann ist die typische Reaktion der typische ausgefahrene Suchfinger: WER hat das gemacht? WER ist der Schuldige?

weiterlesen

Wenn Du nichts beizutragen hast, dann geh!

Tipp Meeting

Der ehemalige Chef von McKinsey Deutschland, Herbert Henzler, hat in einem seiner Bücher geschrieben. „Deutsch sein heißt viele sein.“

Dieser Satz ist mehr als einfach nur dahingesagt. Man könnte darüber in die Geschichte eintauchen, in die Philosophie, in die Politik oder einfach … in Ihr nächstes Meeting.

Wie Sie Meetings ab sofort dramtisch verbessern können – und warum Lorrie gehen musste – verrät Ihnen Anja in ihrer neuen Kolumne für Capital.

15-Minuten-Ritual für großartige Zusammenarbeit

15 Minuten
Es ist ein einfaches Ritual, das Ihnen nicht nur dabei hilft, Ihre Arbeit besser zu organisieren, sondern auch die Kommunikation mit Ihrem Chef deutlich zu verbessern … und das Beste daran: Es kostet Sie gerade mal 15 Minuten pro Woche.

15 Minuten – Ritual für Chef und Mitarbeiter

Und für alle Chefs: Wer die Mitarbeiter haben will, die er braucht, um mit den rasanten Veränderungen im Markt Schritt zu halten, der muss Freiraum gewähren und auf Selbstverantwortung bauen. Und genau dort setzt das 15-Minuten-Ritual an, das wir zur Nachahmung empfehlen.

Was das ist und wie das geht, das erklärt Peter HIER.