Wir sollten aufhorchen, wenn die Leute etwas verrückt finden …

[tweet_dis_img]Wrong image[/tweet_dis_img]

… denn wenn die Leute etwas gut finden, macht es bereits ein anderer.

Wer überall zustimmendes Kopfnicken erfährt, kann nicht wirklich originell und außergewöhnlich sein. Wer keine eigene Position bezieht, sich stets bemüht, es jedem recht zu machen, um niemandem auf den Schlips zu treten, der versucht einem vermeintlichen Wunschbild zu entsprechen, aber nicht der besten Version seiner selbst. Und dann verkauft er auch nichts – außer vielleicht seine Seele.

Aufhorchen statt anpassen

Das heißt: Kritiker und Gegner sind eine unangenehme, aber zwangsläufige Folge des Erfolgs. Man kann sie ignorieren, man kann sie argumentativ direkt angehen, man kann versuchen, sie zu überzeugen. Aber eins sollte man nicht tun, denn das wäre der größte Fehler: Ihnen Macht geben, sich vom eigenen Weg abbringen zu lassen.

Mehr dazu in unserem Buch „Hört auf zu arbeiten!“. Gibt es auch in jeder Buchhandlung.

Ähnliche Beiträge:

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

WERDEN SIE VIP!VIP-Newlsetter
Schließen Sie sich 30.000+ Lesern unseres Backstage Reports an. Exklusive Inhalte. Alles, außer gewöhnliche Ideen. Plus VIP Status, Einladungen und Gratis-Bücher. Nie Spam. Immer nur Gutes.