Was Lego mit einem spanischen Eroberer und Ihrer Zukunft zu tun hat

lego-knudstorp

In vielen Unternehmen liegt das Augenmerk darauf, bestehende Märkte optimal auszuschöpfen. Neue Quellen für Wachstum und Gewinn zu erschließen, kommt erst an zweiter oder sogar dritter Stelle. Kurzfristig sieht das meistens gut aus. Aber nachhaltig ist diese Strategie nicht.

Doch dafür gibt es eine Lösung, die so brachial wie schlau ist.
Was diese Lösung mit dem spanischen Eroberer Hernán Cortés, unserer Kochrezeptsammlung und Lego zu tun hat,
das erzählt Anja in ihrer neuen Capital Kolumne.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Ähnliche Beiträge:

WERDEN SIE VIP!VIP-Newlsetter
Schließen Sie sich 30.000+ Lesern unseres Backstage Reports an. Exklusive Inhalte. Alles, außer gewöhnliche Ideen. Plus VIP Status, Einladungen und Gratis-Bücher. Nie Spam. Immer nur Gutes.