Die Opfer der Umstände

Entschiedenheit, Anja Förster, Peter Kreuz, Neuanfang, Leben, Mut, Entscheidung, Buch, Autor

Um unser Leben als Chance zu begreifen, braucht es Mut und Entschiedenheit. Es ist sehr viel einfacher, am bekannten Leben festzuhalten, selbst wenn es uns anscheinend nirgendwo hinführt. Ein Wechsel des Lebens zwingt uns oft, auf einer anderen Leiter noch einmal auf der untersten Sprosse zu beginnen. Doch wenn wir entdecken, dass die Leiter, die wir zu erklimmen versuchen, an der falschen Mauer lehnt, ist die Entscheidung eigentlich unausweichlich. Wir müssen rasch eine andere Leiter finden.

Allerdings ist es eine Sache, die Entscheidung im Geist zu fällen, und eine ganz andere, sie auch in die Tat umzusetzen. Denn für das Erklimmen der neuen Leiter ist ein Preis fällig. Viele Menschen möchten diesen Preis nicht zahlen und halten am bekannten Weg fest, selbst wenn der nirgendwo hinführt. Dann jammern sie über die Umstände und sehen sich als deren Opfer. Aber wir alle haben unser Leben, so wie es jetzt ist, frei gewählt. Mit dem Anerkennen dieses Gedankens entscheiden wir über unsere Freiheit – und Unfreiheit.

Mehr dazu in unserem Buch „Alphabet des selbstbestimmten Lebens“. Online oder in jeder Buchhandlung.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Ähnliche Beiträge:

WERDEN SIE VIP!VIP-Newlsetter
Schließen Sie sich 30.000+ Lesern unseres Backstage Reports an. Exklusive Inhalte. Alles, außer gewöhnliche Ideen. Plus VIP Status, Einladungen und Gratis-Bücher. Nie Spam. Immer nur Gutes.