Was Lego mit einem spanischen Eroberer und Ihrer Zukunft zu tun hat

Lego Knudstorp - Capital KolumneIn vielen Unternehmen liegt das Augenmerk darauf, bestehende Märkte optimal auszuschöpfen. Neue Quellen für Wachstum und Gewinn zu erschließen, kommt erst an zweiter oder sogar dritter Stelle. Kurzfristig sieht das meistens gut aus. Aber nachhaltig ist diese Strategie nicht. Ganz anders und nachweislich erfolgreich ist die Methode des Lego-Retters Knudstorp.

Lernen von Cortés und Knudstorp

Doch dafür gibt es eine Lösung, die so brachial wie schlau ist … Was diese Lösung mit dem spanischen Eroberer Hernán Cortés, unsere Kochrezeptsammlung und Lego zu tun hat, das erzählt Anja in ihrer neuen Capital Kolumne.

Mit Rückenwind kann selbst ein Truthahn fliegen

Warum Krisen immer auch Chancen sind

„Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen“, sagte Max Frisch. Das finden wir auch. Und zwar egal, ob es sich um persönliche Krisen, Beziehungskrisen oder um existenzielle Probleme in Unternehmen handelt.
Das griechische Wort krisis bedeutet nichts weiter als die Zuspitzung einer Entscheidung, ein Wendepunkt. Wo Krisen sind, verändert sich etwas. Und das kann wertvoll sein.

weiterlesen

Der Mann mit Nerven aus Stahl

René Redzepi - Wandel - und ein Mann mit Nerven aus Stahl

Alles läuft super. Der Laden ist auf Monate ausgebucht. Die Kritiker überschlagen sich mit Lob. Besser kann es nicht laufen … und dann? Statt den Erfolg auszukosten, das Gute noch weiter zu optimieren und dafür zu sorgen, dass es noch runder läuft, macht dieser Typ einfach etwas ganz Neues. Ist das vollkommen durchgeknallt? Oder ist das klug und mutig!

weiterlesen