Sägespäne mit Erdbeergeschmack

Additionsgeschäft oder Subtraktionsgeschäft?

Sind Sie im Additionsgeschäft oder im Subtraktionsgeschäft? Das ist heute gar nicht mehr so klar. British Airways, eine Fluggesellschaft, die mal zu den besten der Welt gehörte, ist ganz offensichtlich im Subtraktionsgeschäft angekommen. Anders können wir uns nicht erklären, dass BA gerade angekündigt hat, den Sitzabstand auf 73,66 cm zu reduzieren – das ist noch weniger als bei Billigflieger RyanAir.

weiterlesen

Nehmen Sie’s persönlich!

Warum Mitarbeiter ihre Aufgaben persönlich nehmen sollten

Neulich im Baumarkt: Wir brauchen eine bestimmte Lasur. Also fragen wir an der Info. Der Mitarbeiter tippt einsilbig etwas in den Computer. Antwort: Gang16.

Wir gehen hin, nichts gefunden. Noch mal zurück. Der Mitarbeiter stiefelt missmutig mit. Ah, war wohl doch in Gang 17. Endlich Lasur gefunden. Wir fragen was zur Anwendung. Er liest das Etikett auf der Dose vor. Danke, lesen können wir selbst. Wir suchen lieber auf eigene Faust weiter.

weiterlesen

Treibt sich dieser Innovationskiller auch bei Ihnen um?

Innovationskiller Unternehmenskultur

Ein von innen beleuchteter Waschtisch für Privatjets! – Was für eine verrückte Idee … Ja, richtig, die Idee, so etwas zu entwickeln, ist für eine ganz normale Tischlerei in Niederösterreich ziemlich ungewöhnlich. Und tatsächlich hatte kein einziger Kunde so etwas nachgefragt. Ein Mitarbeiter ist einfach so auf diese extravagante Idee gekommen.

weiterlesen

Zwei Mails – eine Erkenntnis

mails-eigennutz

Vor kurzem erhielten wir eine Mail. Betreffzeile: Treffen in Heidelberg. – Die Mail kam von einer Autorin, die ihr Buch veröffentlicht hatte und unzufrieden mit den Buchverkäufen war. Darum schlug sie in uns vor, mit ihr zu telefonieren. Oder noch besser: Dass wir uns mit ihr in Heidelberg treffen sollten. Denn dann könnten wir ihr Tipps und Tricks verraten, wie sie den Buchverkauf ankurbeln könnte. Unser letztes Buch, meinte sie, sei schließlich ein Spiegel-Bestseller gewesen. Offenbar ging sie davon aus, dass wir über ein „Erfolgsrezept“ verfügen. Und Rezepte sind schließlich zum Teilen da, oder?

weiterlesen